UNSERE AUEROCHSEN | BEWEIDUNGSPROJEKT | VERKAUF | AKTUELLES | ARCHIV | LINKS | HOME

 

ZUCHT

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir versuchen nach den Richtlinien des Vereins zur Förderung der Auerochsenzucht - VFA e.V. die gewünschten Merkmale des "Auerochsen" noch zu verstärken. Deshalb halten wir nur ausgewählte Tiere aus dem Zuchtbuch A, die in ihrem Aussehen (Phänotyp) dem Urrind schon sehr nahe kommen. Folgende Merkmale müssen u. a. züchterisch noch herausgearbeitet werden: Steigerung von Körpergröße, -gewicht und -form, die lyra-ähnliche Hornform mit einem kleinen Schwung am Ende nach oben.

"Auerochsen" sind schlanke, nicht auf Fleischmasse gezüchtete Tiere. Das Körpergewicht der Kühe beträgt ca. 500 kg, Stiere erreichen ca. 900 kg.

An Kopf und Schulter tragen die Kühe ein dunkelbraunes bis schwarzes Fell, nach hinten wird es hellbraun bis rötlichbraun. Die Stiere sind durchgehend schwarz gefärbt. Über den Rücken verläuft ein heller Aalstrich. Ein deutlicher Wechsel zwischen kurzem, glattem, glänzendem Sommer- und langem, zottigem Winterfell ist typisch. Auffällig ist das weiße Flotzmaul (Mehlmaul).

Kälbchen werden mit hellbraunem Fell geboren. Der Farbwechsel beginnt nach 2 – 3 Monaten vom Kopf ausgehend nach hinten. Die Stirnlocke bleibt hell.

HERDE>> | ZURÜCK>>

 

IMPRESSUM | KONTAKT